Weltmeisterschaften

Weltmeisterschaften im Distanzreiten

2022
World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten Lexington (USA) oder Samorin (Slowakai)

  1. Gold:
  2. Silber:
  3. Bronze:

Teams:

  1. Gold:
  2. Silber:
  3. Bronze

 

03.-06.09.2020
World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten San Rossore / Italien oder Punta del Este (Uruguay)

  1. Gold:
  2. Silber:
  3. Bronze:

Teams:

  1. Gold:
  2. Silber:
  3. Bronze:

 


11.-23.09.2018
World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten Tryon / USA

  1. Gold:
  2. Silber:
  3. Bronze:

Teams:

  1. Gold:
  2. Silber:
  3. Bronze:

 


16.-18.09.2016
World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten Šamorín

1. Gold: Jaume Dachs Punti (Spanien) mit Twyst Maison Blanche (06:46:42, 23,605 km/h)
2. Silber: Alex Luque Moral (Spanien) mit Calandria PH (06:47:32, 23,556 km/h)
3. Bronze: HH SH Nasser Bin H Al Khalifa (Bahrain) mit Waterlea dawn treader (06:49:47, 23,427 km/h)

Deutsche Teilnehmer:

26. Dr. Ursula Klingbeil (Deutschland) mit AID DU FLORIVAL (08:12:57, 19,475 km/h)
31. Melanie Mannherz (Deutschland) mit NURIYE 2 (08:37:46, 18,541 km/h)

Teams:

Gold: Spanien
Silber: Frankreich
Bronze: Niederlande

4. Australien
5. Oman
6. Argentinien
7. Norwegen

 


28.08.2014
World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten Sartilly / Frankreich

  1. Gold: HE Sheikh Hamdan bin Mohd Al Maktoum (UAE) mit Yamamah
  2. Silber: Marijke Visser (NLD) mit Laiza de Jalima
  3. Bronze: Abdulrahman Saad A.S AL Sulaitteen (QAT) mit Koheilan Kincso

Deutsche Teilnehmer:

Teams:

  1. Gold: Spanien
  2. Silber: Frankreich
  3. Bronze: Schweiz

 


25.08.2012
World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten Euston Park / Grossbritannien

  1. Gold: Muhammad bin Raschid Al Maktoum (UAE) mit Intisaar
  2. Silber: Sh Rashid Dalmook Al Maktoum (UAE) mit Yamamah
  3. Bronze: Ali Khalfan Al Jahouri (UAE) mit Vendaval

Deutsche Teilnehmer:

Teams:

  1. Gold: Vereinigte Arabische Emirate
  2. Silber: Frankreich
  3. Bronze: Oman

 

Überragende Vorstellung der UAE in Euston Park, Foto: Victoria Oldenburg

Überragende Vorstellung der UAE in Euston Park, Foto: Victoria Oldenburg

 


26.09.2010
World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten Lexington / USA

  1. Gold: Maria Mercedes Alvarez Ponton (ESP) mit Nobby
  2. Silber: Muhammad bin Raschid Al Maktoum (UAE) mit Ciel Oriental
  3. Bronze: Hamdan bin Muhammad Al Maktum (UAE) mit SAS Alexis

Deutsche Teilnehmer:

Teams:

  1. Gold: Vereinigte Arabische Emirate
  2. Silber: Frankreich
  3. Bronze: Deutschland

 

Die erfolgreichen Mädels vom deutschen Team in Kentucky, Foto: Merri Melde

Die erfolgreichen Mädels vom deutschen Team in Kentucky, Foto: Merri Melde

 


23.09.2008
World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten Terengganu / Malaysia

  1. Gold: Maria Mercedes Alvarez Ponton mit (ESP) mit Nobby
  2. Silber: Agustin Vita Agustin (ARG) mit Baraka Ibn Tamah
  3. Bronze: Sultan Ahmed Sultan Sulayem (UAE) mit Tazoul El Parry

Deutsche Teilnehmer:

Teams:

  1. Gold: Vereinigte Aramische Emirate
  2. Silber: Quatar
  3. Bronze: Bahrain

 


23.08.2006
World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten Aachen / Deutschland

  1. Gold: Miguel Vila Ubach (ESP) mit Hungares
  2. Silber: Virgine Ather (FRA) mit Kangoo d’Aurabelle
  3. Bronze: Elodie le Labourier (FRA) mit Sangho’Limousian

Deutsche Teilnehmer:

Teams:

  1. Gold: Frankreich
  2. Silber: Schweiz
  3. Bronze: Portugal
  4. Deutschland

 


2004 (27.01.2005)
World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten Dubai / UAE

  1. Gold: Barbara Lissaraque (FRA) mit Georgat
  2. Silber: Sh. Mohammad bin Rashir al Maktoum (UAE) mit Nashmi
  3. Bronze: HH Sh Hazza Bin Zayed Al Nahyan (UAE) mit Mindari AN ZAC

Deutsche Teilnehmer:

Teams:

  1. Gold: Italien
  2. Silber: Australien
  3. Bronze: Belgien

 


16.09.2002
World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten Jerez de la Fronteira / Spanien

  1. Gold: Sheikh Ahmed Bin Mohd Al Maktoum (UAE) mit Bowman
  2. Silber: Antonio Rosi (ITA) mit Alex Raggio di Sole
  3. Bronze: Sunny Demedy (FRA) mit Fifi du Bagnas

Deutsche Teilnehmer:

Teams:

  1. Gold: Frankreich
  2. Silber: Italien
  3. Bronze: Australien
  4. Spanien
  5. USA
  6. Deutschland

 


2000
World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten Compiègne / Frankreich

  1. Gold: Maya Killa Perringérard (FRA) mit Varoussa
  2. Silber: Césile Miletto (FRA) mit Dynamik
  3. Bronze: Dominique Payen (FRA) mit Nida

Deutsche Teilnehmer:

Teams:

  1. Gold: Australien
  2. Silber: Großbritannien
  3. Bronze: Schweden
  4. Deutschland

 


1998
World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten Dubai / UAE

  1. Gold: Valerie Kanavy (USA) mit High Winds Jedi
  2. Silber: Fausto Fiorucci (ITA) mit Faris Jaber
  3. Bronze: Daisuke Yasunaga (Japan) mit Natsu

Deutsche Teilnehmer:

Teams:

  1. Gold: Neuseeland
  2. Silber: USA
  3. Bronze: Australien

 


1996
World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten Fort Riley / Kansas, USA

80 Starter, 43 in der Wertung

  1. Gold: Danielle Kanavy (USA) mit Pieraz (09:32:46 / 10,48 MPH)
  2. Silber: Valerie Kanavy (USA) mit TK Fire N Gold (09:32:47 / 10,48 MPH)
  3. Bronze: Jacques David (FRA) mit Nelson 1 (09:46:47 / 10,23 MPH)

Deutsche Teilnehmer:

Teams:

  1. Gold: USA
  2. Silber: Frankreich
  3. Bronze: Schweiz

 


1994
World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten Den Haag / Niederlande

  1. Gold: Valerie Kanavy (USA) mit Pieraz (601,93 min / 15,54 km/h)
  2. Silber: Dennis Pesce (FRA) mit Melfenik (507,85 min / 15,39 km/h)
  3. Bronze: Stéphane Fleury (FRA) mit Roc’H (626,58 min / 14,93 km/h)

Deutsche Teilnehmer:

Teams:

  1. Gold: Frankreich
  2. Silber: Spanien
  3. Bronze: Australien
  4. Schweiz
  5. Schweden
  6. Deutschland
  7. Portugal
  8. Dänemark
  9. Kanada
  10. Belgien
  11. Großbritannien
  12. USA
  13. Norwegen

World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten Den Haag / Niederlande; Foto: Ute L. Davies

 


1992
World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten Barcelona / Spanien

  1. Gold: Becky Hart (USA) mit RO Grand Sultan
  2. Silber: Bénédicte Aiger (FRA) mit Sunday d’Aur
  3. Bronze: Maggie Price (USA) mit Ramegwa Kana

Teams:

  1. Gold: Frankreich
  2. Silber: USA
  3. Bronze: Spanien

 


1990
World Equestrian Games (WEG) im Distanzreiten Stockholm / Schweden

  1. Gold: Becky Hart (USA) mit R.O. Grand Sultan
  2. Silber: Jane Donovan (USA) mit Ibriz
  3. Bronze: June Petersen (AUS) mit Abbellne Llonel

Deutsche Teilnehmer:

Teams:

  1. Gold: Großbritannien
  2. Silber: Belgien
  3. Bronze: Spanien
  4. Deutschland

 


1988
WM Front Royal / USA

  1. Gold: Becky Hart (USA) mit R.O. Grand Sultan
  2. Silber: John Crandall (USA) mit G. T. Grisha
  3. Bronze: Jeannie Waldren (USA) mit Cher Habu

Deutsche Teilnehmer:

Teams:

  1. Gold: USA
  2. Silber: Kanada
  3. Bronze: Frankreich

 


1986
WM Rom / Italien

  1. Gold: Cassandra Schuler (USA) mit Skikos Omar
  2. Silber: Jeannie Waldren (USA) mit Cher Habu
  3. Bronze: Bernhard Dornsiepen (GER) mit Drago

Deutsche Teilnehmer:

Teams:

  1. Gold: Grossbritannien
  2. Silber: USA
  3. Bronze: Frankreich