Tote Distanzpferde

Tote Pferde auf Distanzritten ist für die Distanzreiter in Deutschland ein absolutes No-Go! Das Wohl der Pferde liegt den Distanzreitern hier im Land ganz besonders am Herzen und strenge tierärzliche Untersuchungen bei Distanzritten sollen dieses sicher stellen. So ist Distanzreiten bei uns ein tierschonender Sport mit sehr niedrigen Ausfallzahlen bei den nationalen Ritten. Und bei diesen wenigen Ausfällen handelt sich zum Großteil um leichte Lahmheiten, die sich nach kurzer Zeit wieder legen.

Aber wie es bei allen Sportarten der Fall ist, so können auch beim Distanzreiten Unfälle passieren, das ist unumgänglich. Manchmal reicht ein kleiner Kieselstein und das Pferd stolpert oder das Pferd erschrickt und macht eine ungeschickte Bewegung und so kann es zu einem Sturz kommen. Und im schlimmsten Falle verletzt sich das Pferd so stark, dass das Einschläfern die letzte Möglichkeit ist, um das Pferd zu erlösen, sicher ein schrecklicher Gedanke für jeden Reiter unter uns.

Von Zeit zu Zeit gibt es diese Todesfälle unter Pferden im Distanzreitsport, wie auch in anderen Reitsportarten.  Leider wird in den Medien gerne über diese negativen Vorfälle berichtet, anstatt ein objektives Bild vom Distanzreitsport in der Breite zu präsentieren. So entsteht ein Bild vom Distanzreitsport in der Öffentlichkeit, dass einseitig verzerrt ist und nicht das Distanzreiten so wiederspiegelt, wie es objektiv ist, als ein Sport im engen Einklang von Pferd und Reiter unter Berücksichtigung des natürlichen Laufbedürfnisses des Partners Pferd.

Das Thema „tote Distanzreitpferde“ wird unter den Aktiven stets sehr intensiv und emotional diskutiert. Handelt es sich bei einem toten Distanzreitpferd um einen Unfall bei dem man dem Reiter keinen Vorwurf machen kann oder liegt es am einem Fehler des Reiters, einer zu hohen Geschwindigkeit oder gar einer Überlastungserscheinung durch Überbeanspruchung des Pferdes. Letzteres wurde in der Vergangenheit sehr oft den Pferdeführern und -haltern mehrer FEI Gruppe 7 Ländern vorgeworfen und hier in erster Linie den Vereinigten Arabischen Emiraten (UAE). Distanzreiten ist in diesem Land Nationalsport und von sehr hohem Ansehen. Viele Pferde werden hier bis an die Belastungsgrenze trainiert und geritten, es kommt bei Ritten zu Geschwindigkeiten über 30 km/h, das ist zum Teil das doppelte oder dreifach Tempo, als auf unseren nationalen Distanzrittveranstaltungen. Aber auch in anderen Ländern gibt es im Spitzensport leider ebenfalls negative Beispiele.

Maßnahmen zur Regulierung, wie z.B. der Entzug der Weltmeisterschaft im Distanzreiten 2016, die in den UAE geplant war, nach Samorin in der Slowakei brachte leider auch nicht den gewünschten Erfolg: Kein Reiter aus den UAE konnte den Ritt in der Wertung beenden und ein Pferd aus den UAE, Ajayeb, starb. Ursache soll ein Unfall aufgrund von leeren Plastikflaschen auf dem Boden gewesen sein, doch wenn man sich die Rittstatistik des Pferdes aus der Vergangenheit ansieht, kann man schnell zum Urteil kommen, dass der „Unfall“ so fatal endete, da das Pferd dauerhaft über der Belastungsgrenze trainiert wurde. Wo auch die Wahrheit bei diesem Vorfall liegen möge, der große Wunsch von uns Distanzreitern ist, dass es zu keinen weiteren toten Pferden mehr auf Distanzritten kommt und von offizieller Stelle die Stellschrauben im Reglement so gestellt werden, dass eine Überbelastung im Spitzensport nicht mehr möglich wird.

Eine Aufstellung toter Distanzpferde auf internationalen Distanzritten nach Jahren:

2018: mind. 9 tote Pferde auf Distanzritten (6x UAE, 1x Oman, 1x England, 1x USA)

2017: mind. 16 tote Pferde auf Distanzritten (15x UAE, 1x Deutschland)

2016: mind. 8 tote Pferde auf Distanzritten (4x Frankreich, 3x UAE, 1x Slowakei)

2015: mind. 7 tote Pferde auf Distanzritten (3x UAE, 1x Qatar, 1x Südafrika, 1x Italien, 1x Frankreich)

2014: mind. 8 tote Pferde auf Distanzritten (4x UAE, 2x Italien, 2x Frankreich)

2013: mind. 13 tote Pferde auf Distanzritten (9x UAE, 3x Südafrika, 1x Italien)

2012: mind. 14 tote Pferde auf Distanzritten (7x UAE, 4x Frankreich, 1x Großbritannien, 1x Jordanien, 1x Neuseeland)

2011: mind. 6 tote Pferde auf Distanzritten (4x UAE, 1x Südafrika, 1x Neuseeland)

2010: mind. 9 tote Pferde auf Distanzritten (7x UAE, 1x Frankreich, 1x Neuseeland)

2006: mind. 1 totes Pferd auf Distanzritten (1x Deutschland)

Bilanz toter Distanzpferde auf internationalen Distanzritten 2010-2018 nach Ländern:

UAE: 55 tote Distanzpferde

Frankreich: 12 tote Distanzpferde

Südafrika: 5 tote Distanzpferde

Neuseeland: 3 tote Distanzpferde
Italien: 3 tote Distanzpferde

Slowakei: 1 totes Distanzpferd
Qatar: 1 totes Distanzpferd
England: 1 totes Distanzpferd
Großbritannien: 1 totes Distanzpferd
Jordanien: 1 totes Distanzpferd
Deutschland: 1 totes Distanzpferd
Oman: 1 totes Distanzpferd
USA: 1 totes Distanzpferd

06.11.2019

  • Q 40 km DIEC Qualifier, Dubai: Que Personaje HLM, Al Ali Pvt Stables (FEI ID 104ID69), Syed Saad Yousuf (Pakistan)

18.08.2019

  • CEI 120 km Euston Park (England): Ulla de Luc, F3-Stables (FEI ID 105GK46), Ghanim Said Salim Al Owaisit (UAE) (FEI ID 10066319)

23.02.2019

  • CEN 100 km Sh Mohd bin Mansoor Al Nahyan Private Owners Cup, Al Wathba (UAE): Django du vialaret (FEI ID 105ZK68), Elnazir Mohamed Abdalla Dawelbit (UAE) (FEI ID 10187611)

09.02.2019

  • CEI*** 160 km HH The President of the United Arab Emirates Cup, Al Wathba (UAE): Tabu Dhabi Only (FEI ID 104DQ58), Al Mutawa Private Stables unter Sandra Houberdon (FRA) (FEI ID 10061529)

07.02.2019

  • CEI** 120 km Al Fahidi Cup, Dubai (UAE): Mugsy (FEI ID 104NG45), Al Reeh Endurance Stables unter Maitha Mohamed Humaid Mohamed Al Qubaisi (UAE)

12.01.2019

  • CEI** 120 km Al Reef Cup, Al Wathba (UAE): NIB Durash Star (Belgien) (FEI ID 104CQ14), Al Bararri Stables unter Muhammad Imran (Pak) (FEI ID 10146646)

04.01.2019

  • CEI*** 160 km HH Sh. Mohammed Bin Rashid Al Maktoum Endurance Cup, Dubai (UAE): Viking (FEI ID 105LL11), Dubawi Stables unter Bernarda Gonzalez (Ecu) (FEI ID 10102303) (17,02 km/h)

30.11.2018

  • CEN 119 km Commemoration Day Endurance Ride Dubai (UAE): Ma Tamh (FEI ID 104PZ63) unter Al Marri Zayed Ghanim Mohamed (26 km/h)

07.11.2018

  • CEI* 80 km DIEC Endurance Ride Dubai (UAE): Henham Featherstone (Al Ajal 2 Stable) (FEI ID 105JJ43) unter Shembu Singh Sawai Singh
  • CEI* 80 km DIEC Endurance Ride Dubai (UAE): Deneldan Shanary (Al Naar 2 Endurance Stable) (FEI ID 105SS86) unter Gopal Singh Malam Singh

17.09.2018

  • WEG Tryon (USA) Barack Obama unter Jenny Champion (NZL) – Nierenversargen nach Ritt

18.08.2018

  • CEIO** 120 km Euston Park (GBR) (Juma’s Tem S.L.): Perla CPS (FEI ID 104XD29) unter Omar Blanco Rodrigo (ESP) (FEI ID 10076807)

24.03.2018

  • CEI** 120 km Abu Dhabi Festival Endurancer Ride (UAE): Shangai de Paute (Mena Stables) (FEI ID 104IG00) unter Ali Ahmad Ali Al Hamadi (UAE)

10.03.2018

  • CEI* 100 km (Oman): AL BASHEER (Seeh Al Salam Endurance Stables) (FEI ID 103UE10) unter Abdullahjamal Al Blushi (UAE)

23.02.2018

  • Sheika Fatma Bint Mansoor Bin Zayed Al Nahyan Ladies Endurance Cup, Al Wathba, Abu Dhabi (UAE), CEN 100 km: AMIHH PP (FEI ID 104RN35) unter Natasha Zahair Mahmoud Zakaria (JOR)

27.01.2018

  • Junior an Young Riders national ride, Al Wathba, Abu Dhabi (UAE), 120 km: Limon PP (Al Jazeera Stable 2, UAE) (FEI ID 104WY14) unter Ahmed Hasan Ahmed Al Hammadi

11.01.2018

  • Bouthieb – HH President Cup for Ladies, Al Wathba (UAE) 100 km: Vagram Aya (FEI ID 104ZA13) unter Ana Cecilia Garcia Pereira

09.12.2017

  • YAS for Privat Owners Ride, Al Wathba, Abu Dhabi (UAE) CEI** 100 km: Sumer (FEI ID 105WB59) unter Ahmed Mohammed Aldhaheri (UAE)

29.11.2017

  • Commemoration Day Endurance Ride for Private Stable, Dubai (UAE) CEN 100 km: Azzam Al Khamis (FEI ID 104OZ86) unter Isam Said Salim Al Rawas (OMA)
  • Commemoration Day Endurance Ride for Private Stable, Dubai (UAE) CEN 100 km: Patrolons Moonstruck (FEI ID 103VT82) unter Mashaal Al Hammadi (OMA)
  • Commemoration Day Endurance Ride for Private Stable, Dubai (UAE) CEN 100 km: Syferpan Usain (FEI ID 104BQ89) unter Ahmad Saleh Mohamed Ali Al Shehhi (UAE)

18.11.2017

  • Catswhiskers Tiro Centauri Dubai Al Marmoon Cup (UAE), CEN 120 km
  • Kurrajong Unique Dubai Al Marmoon Cup (UAE), CEN 120 km

08.11.2017

  • Estel de Monfluq Dubai (UAE) CEI* 80 km

24.06.2017

11.02.2017

  • H.H. The President od United Arab Emirates Endurance Cup (UAE) CEI 160 km: Dr. Indio (FEI ID 104KO48) unter Mohd Humaid Saeed Amer Al Neyadi (UAE) / Al Jazeera Stable 2

02.02.2017

  • Barqat Al Lian Endurance Ride for Ladies (UAE) CEN 100 km: Swift Stream (FEI ID 104ED69) unter Mira Jasim Mohd Al Ansaari (UAE)

26.01.2017

  • Al Manara Endurance Ride (UAE) CEN 120 km: El Nize Shareef (FEI ID 104CQ07) unter Elisabeth Hardy (Belgien)

23.01.2017

  • 40 km DIEC Qualifier (UAE) CEN 40 km: Highlands (FEI ID 105J071) unter Gulab Singh Hari Singh (Indien)
  • 40 km DIEC Qualifier (UAE) CEN 40 km: Tong (FEI ID 103ZX58) unter Kamal Kumar (Indien)

07.01.2017

  • HH SH. Mohammed Bin Rashid Al Maktoum Endurance Cup Dubai (UAE) CEI*** 160 km: Araco’s Roman (FEI ID 104HA65) unter Manohar Sign (Indien)

04.01.2017

  • HH Sh. Mohammed bin Rashid Al Maktoum Endurance Ride for Ladies (UAE) CEI** 100 km: FG Bramor (FEI ID 102ZY93) unter Camila Bilbao (Argentinien)
  • HH Sh. Mohammed bin Rashid Al Maktoum Endurance Ride for Ladies (UAE) CEI** 100 km: EDL Agbahr Rabdan (FEI ID 102NS98) unter Micaela Paroldi (Argentinien)

17.12.2016

  • Abu Dhabi, Al Wathba (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120 km: Castlebar Tailwind (FEI ID 103CV25) unter Saeed Ali Saeed Al Subous (UAE)

12.12.2016

  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI* 80 km: Dumna (FEI ID 104VF17) unter Abdul Latif (Pakistan)

22.10.2016

  • Tartas (Frankreich) CEI** 120 km: Deva de Royal (FEI ID 105DI32) unter Rebeca Aja Viadero (Spanien)

15.10.2016

  • Fontainebleau (Frankreich) CEI* 90 km: Castlebar Contraband (FEI ID 103UO95) unter Ah Abdul Aziz Bin Faisal Al Quasim (UAE) in der 2. Runde (18,982 km/h, 20,842 km/h)
  • Fontainebleau (Frankreich) CEI* 90 km: Ariane d’Oudairies (FEI ID 105JV95) unter Andre Coriou (Frankreich) in der 2. Runde (16,706 km/h, 19,327 km/h)

17.09.2016:

  • WM Samorin (Slowakei) CEI*** 160 km: Ajayeb (FEI ID 102PZ24) unter Sh Rashid Dalmook Al Maktoum (UAE) in der 4. Runde (23,280 km/h, 23,740 km/h, 22,220 km/h)

02.04.2016

  • Fontainebleau (Frankreich) CEI** 120 km: Padoue Blue (FEI ID 102XT12) (Gate 1)

16.01.2016

  • Abu Dhabi, Al Wathba (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI*** 120 km: Idaho Rabba (FEI ID 103CW47) (Gate 1 CI)

17.10.2015

  • Fontainebleau (Frankreich) CEI* 90 km: Virtuose du Taillou

24.08.2015

  • Pisa, San Rossore (Italien) CEI* 90 km: Nespolino (FEI ID 104TP37) (Gate 3 ME TR)

01.05.2015

  • Doha, Mesaieed (Qatar) CEI* 80 km: Cataguases CSM (FEI ID BRA40807) (CI)

08.03.2015

  • Darling (Südafrika) CEI** 120 km: Arkab Quatar (FEI ID 103DZ31) (Gate 2 ME TR)

14.02.2015

  • Abu Dhabi, Al Wathba (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI*** 160 km: Shardell Azreyn (FEI ID 103LS53) (Gate 2 FTC)

31.01.2015

  • Al Reef Cup, Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEN 12 km: Splitters Creek Bundy (FEI ID 102MG61) unter  Humaid Al Falasi (UAE)

10.01.2015

  • Bou Thip (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI* 80 km: Chapparon (FEI ID 103EQ91) (DSQ)
  • Bou Thip (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI* 80 km: Frica P (FEI ID 104HE72) (Gate 3 CI)

28.08.2014

  • WEG-E Caen (Frankreich): Dorado (FEI ID 103GA83) (Gate 1 CI) unter Claudia Romero Chacon (Costa Rica) starb beim Zusammenstoß mit einem Ast und anschließendem Sturz. Der Wallach erlag den Kopfverletzungen und musste eingeschläfert werden.

26.07.2014

  • Verona, San Martino Buon Albergo (Italien) CEIO** 120 km: Jairoi de Bozouls (FEI ID 103MK71) (Gate 4 el)

25.05.2014

  • Compiègne (Frankreich) CEIO*** 160 km: L’Eremita di Gallura (FEI ID 103KT75) (Gate 2 TI)

11.04.2014

  • Vittorito (Italien) CEI** 120 km: Water (FEI ID 3NT64) (Gate 3 el)

22.03.2014

  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120 km: Ismael du Florival (FEI ID FRA 12673) (Gate 2 la)
  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120 km: Magic Glenn Talon (FEI ID 103TH06) (Gate 2 la)

11.01.2014

  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI*** 160 km: Maf ue Khaio (FEI ID 103DO20) (Gate 4 la)
  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI*** 160 km: Maxwell Gold (FEI ID 103KR93) (Gate 3 la)

18.12.2013

  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI* 80 km: Diamond  T Talk of the Town (FEI ID 103TA63) (DSQ)
  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI* 80 km: Qumran de Kerpont (FEI ID 104CQ08) (Gate 2 el)

09.11.2013

  • Bou Thip (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI* 80 km: Hm Zeyn (FEI ID 103FI69) (Gate 2 LA)

01.09.2013

  • Arborea (Italien) CEI** 120 km: Django de Vere (FEI ID 103LI43) 25,41 km/h

03.08.2013

  • Dullstroom (Südafrika) CEI** 120 km: Moolmanshoek Pienkie (FEI ID 103IS51) (Gate 3 me tr)

03.05.2013

  • Fauresmith (Südafrika) CEIYJ** 120 km: Sleipner Altivo (FEI ID 103WK72) (DSQ)
  • Fauresmith (Südafrika) CEI** 120 km: Al Kamanli Tamarin (FEI ID 103NP34) 17,6 km/h

16.03.2013

  • Bou Thip (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEIYJ** 120 km: Xandu Fire n Ice (FEI ID 103JT07) (Gate 1 el)
  • Bou Thip (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEIYJ** 120 km: Hot Chilly Filly (FEI ID UAE40802) (Gate 1 el)

31.01.2013

  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120 km: San Valentin (FEI ID 103SY01) (Gate 2 la)

19.01.2013

  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI*** 160 km: Rayan de Flauzins (FEI ID 103JT00) (Gate 4 el)

05.01.2013

  • Abu Dhabi, Al Wathba (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120: Kaich (FEI ID 103BJ69) (Gate 4 el)
  • Abu Dhabi, Al Wathba (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120: Bodeguero (FEI ID 102XB08) (Gate 2 el)

06.02.2012

  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120 km: Cedar Rodge Integrity (FEI ID UAE41034) (Gate 2 LA)

24.03.2012

  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120 km: Hunter Toro (FEI ID 102UF47) (Gate 3 la)
  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120 km: Sakalia (FEI ID 102OZ31) (Gate 3 me tr)

08.04.2012

  • Hawarden (Neuseeland) CEI** 120 km: Kishon Fashamatazz (NZL40159) (Gate 3 me tr)

14.04.2012

  • Wadi Rum (Jordanien) CEI* 80 km: Um Alhanaya (FEI ID 103NU27) (Gate 2 me tr)

22.04.2012

  • Huelgoat (Frankreich) CEI* 90 km: Mont Royal (FEI ID 102XX64) (Gate 2 el)

24.06.2012

  • Tarbes (Frankreich) CEI*** 160 km: Samurai Da Ilha (FEI ID 103CM75) (Gate 5 me tr)

25.08.2012

  • WM Euston Park (Großbritannien) CEI*** 160 km: Karrimh (FEI ID NED41244) (Gate 1 el)

28.09.2012

  • Florac (Frankreich) CEI*** 160 km: Sadek P (FEI ID HUN40248) (Gate 5 me tr)

29.09.2012

  • Chavanay (Frankreich) CEI* 90 km: Nile (FEI ID 103DH56) (Gate 1 el)

24.11.2012

  • Abu Dhabi, Al Wathba (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120: Euraman Kara Co Bar (FEI ID AUS02035) (Gate 4 ME)

08.12.2012

  • Abu Dhabi, Al Wathba (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120: Karalana Duiker (FEI ID 103CW17) (Gate 1 RET)
  • Abu Dhabi, Al Wathba (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120: Thaedon Keemun (FEI ID 103IK87) (Gate 1 la)

22.12.2012

  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120 km: Miss Jane (FEI ID UAE41049) (Gate 3 la)

12.02.2011:

  • Abu Dhabi, Al Wathba (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI*** 160: Princesa del Mirasol (FEI ID 102ON44) (Gate 4 ME)

05.03.2011

  • Bou Thip (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEIYJ** 120 km: Sekura (FEI ID UAE40622) (Gate 4 LA)

25.04.2011

  • Taupo, Kurutau (Neuseeland) CEI*** 160 km: Twynham el Omar (FEI ID NZL40191) (Gate 5 me)

30.04.2011

  • Loskop Valley (Südafrika) VEI** 120 km: Nugad Nureyev (FEI ID 103BB52) (Gate 2 la)

19.11.2011

  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120 km: Bellarine Amir (FEI ID 102WJ02) (Gate 1 el)
  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120 km: Dourman (FEI ID FRA44774) (Gate 1 la)

10.01.2010

  • Marlborough, Chestnut Valley (Neuseeland) CEI** 120 km: Astek Laurelea (FEI ID NZL40305) (Gate 2 RET)

25.07.2010

  • Argentan (Frankreich) CEI* 90 km: Mario el Ziryab (FEI ID 102WN84) (Gate 3 me TR)

13.11.2010

  • Abu Dhabi, Al Wathba (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120: Carallio (FEI ID UAE01782) (Gate 5 el)
  • Abu Dhabi, Al Wathba (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120: Yelda Lotoise (FEI ID FRA41543) (Gate 2 el)

20.11.2010:

  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI* 80 km: Foxtrott 40 (FEI ID GER25220) (Gate 1 la) unter Layla Abdul Aziz Al Redha

27.11.2010:

  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120 km: Diamond Tail Desert King (FEI ID 102SR07) (Gate 4 EL)
  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120 km: Kazoo Park Bobby Boy (FEI ID 102WT75) (Gate 4 EL)
  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI** 120 km: Tora Champ (FEI ID UAE40609) (Gate 3 EL)

04.12.2010:

  • Dubai (Vereinigte Arabische Emirate UAE) CEI* 80 km: Qualifa de Combette (FEI ID 102ZT20) (Gate 1 el)


23.08.2006:

  • WEG Aachen (Deutschland) CEI *** 160 km: Dubai (FEI ID DEN40045) von Ingelise Kristoffersen (Dänemark) (Muskelkrämpfe und Nierenfehlfunktion)


Aber auch in Deutschland gibt es Todesfälle auf Distanzritten zu beklagen, auch wenn die Ursachen nicht auf Überbeanspruchung der Pferde zurückzuführen sind. In der Regel sind es beklagenswerte Unfällen, z.B. durch Ausbruch eines Pferdes aus dem Paddock mit anschließendem Verkehrsunfall.

Bekannte Unfälle gab es 1x 2013, 1x 2014 und 1x 2017