22. Birstein Distanz 2017

Vom 14.-16. Juli 2017 fand die 22. Birstein Distanz in Birstein-Hettersroth (Hessen) statt. Angeboten wurden folgende Distanzritte und -fahrten: EFR 40 km, EFF 40 km, MDR 61 km, MDF 61 km, LDR 81 km, LDF 81 km, LDR 102 km und LDF 102 km. Zusätzlich gab es einen 12 km Ride & Tie Wettbewerb.

Die 22. Birstein Distanz war Austragungsort der diesjährigen Deutsche Fahrermeisterschaft.

Veranstalter und Organisator war der Distanzreiter Verein Birstein e.V. Die Erstveranstaltung war 1995.


Henning Doderer und Martina Greve, 22. Birstein Distanz 2017, Foto: Lars Simpelkamp

 


Ergebnisse (Auswahl)

12 km Ride & Tie

  1. Melanie Mohr + Partner
  2. Marvin Nonnenmacher + Lena Bollinger
  3. Martina Greve + Henning Doderer

LDF 102 km (Deutsche Meisterschaft im Distanzfahren)

9 Starter, 5 in der Wertung

  1. Claudia Bretthauer-Kleinhans mit Altana’s Samara (06:25:30)
  2. Ottokar Medler mit Zatarian (06:28:35)
  3. Christina Böker mit Zeta Jones (07:28:05)
  4. Cornelia Schubert mit Selina (08:34:27)
  5. Ines Müller-Millgramm mit Strathies Sir Nando (08:49:04)

LDR 102 km
4 Starter, 4 in der Wertung

1. Yasmin Laufenberg mit Feene (06:32:40)
1. Diana Wolf mit Solo Morasso al Haria (06:32:40)
3. Alexa Behlich mit Stein Lina (07:29:31)
3. Tanja Tritsch mit Om El Bahir (07:29:31)


LDR 81 km
8 Starter, 5 in der Wertung

1. Marvin Nonnenmacher mit Zaphir 7 (05:44:20)
2. Lena Weiershäuser mit SGW Shamaal (05:44:20)
3. Lena Bollinger mit Comodus (05:44:20)
4. Katharina-Ruth Meyer mit Maciek (05:44:35)
5. Anna Benz mit Nele138 (06:32:25)


MDR 61 km
16 Starter, 16 in der Wertung

1. Dr. Hanno Klimkeit mit EH Eshirah (03:55:40)
1. Dr. Madlen Kümpel mit IHR Dusty Moon (03:55:40)
3. Regine Reisinger mit Pure Nature Jair (04:18:35)
3. Ann-Kathrin Waltermann mit Memory (04:18:35)
5. Urte Appel mit Eas El Maz A (04:23:26)
6. Christine Kutscher mit Ghom A (04:24:43)
7. Michael Hoffmann mit Diana (04:24:44)
8. Antja Schmidt mit Shahana (04:31:13)
9. Lena Düchting mit O’bajan IV (04:39:32)
10. Jasmin Conradi mit Menara (04:39:33)
11. Patricia Heldt mit Sheila (05:02:19)
11. Michaela Martin mit SA Khedira (05:02:19)
11. Torsten Keller mit Ciara (05:02:19)
14. Leonie von Arnim mit Magnat (05:29:10)
14. Monika Steinmeier mit Krishan (05:29:10)
16. Sabine Sauer mit Nadiera (05:32:42)


EFR 40 km
12 Starter, 12 in der Wertung

LK 1
Jelena Schaffert mit Al Karima Al Azim (03:21:53)
Stefanie Janker mit Shandor (03:21:54)
Melanie Mohr mit Padrons Magic (03:32:58)
Helena Reinstaedler mit Sabrina (03:32:59)
Claudia Baran mit Don Juan De La Rapidez (03:34:59)
Christine Domres mit Rabauke 61 (03:40:35)

LK2
Gisela Stefanitsch mit Parador23 (04:01:46)
Ute Kühne mit Keithy (04:01:46)
Maria Halank mit Fatima (04:09:11)
Annkathrin Halank mit Allvar (04:09:11)
Elke Brüning mit RashidaB (04:12:40)
Iris Cruz-Garcia mit Graceful Gillian (04:12:40)

 


Erfolgreiche Deutsche Meisterschaft im Distanzfahren am 14. -16.7.2017 in Birstein-Hettersroth

Birstein-Hettersroth , 15.7.2017: Kaum zu fassen, am vergangenen Wochenende haben die Distanzreiter Birstein im Rahmen der 22ten Birstein Distanz die Deutsche Meisterschaft im Distanzfahren ausgetragen. Gut 50 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet fanden sich am Sportgelände des KSG Hettersroth-Hitzkirchen in Birstein-Hettersroth ein, um über eine Strecke von 102 km mit der Kutsche oder dem Sulky den Deutschen Meister im Distanzfahren zu ermitteln.

Neben den tierärztlichen Voruntersuchungen am Freitagnachmittag mit anschließender Vorbesprechung für die Reiter und deren Tross wurde am Freitagabend zunächst ein „Ride & Tie“ veranstaltet, bei dem sich als Team zwei Reiter ein Pferd teilen und eine Strecke von 12km abwechselnd als Läufer bzw. Reiter absolvieren.

Am Samstag, dem 15.7.2017 erfolgte ab 6:15 dann der Start der Deutschen Fahrermeisterschaft als Verfolgungsjagd mit versetzten Startzeiten von je 3 Minuten. Neben der Deutschen Meisterschaft der Distanzfahrer wurden dabei auch noch verschiedene begleitende Ritte über 40km, 61km, 81km und 102 km angeboten.

Die Gesamtstrecke wurde in mehreren Schleifen absolviert, die jeweils am Veranstaltungsort endeten, wo zwischen den einzelnen Runden jeweils die Pferde auf ihre Gesundheit durch speziell geschulte Tierärzte untersucht wurden. Nur vollständig fitte Pferde erhielten die Freigabe, die nächste Runde bestreiten zu können.

So war über den ganzen Tag ein stetes Kommen und Gehen von Pferden und für die interessierten Pferdefreunde eine interessante Gelegenheit, die tierärztlichen Kontrollen verfolgen zu können oder sich über das Distanzreiten zu informieren .

Vier Pausen (Vet-Gates) von je 40 Minuten waren einzuhalten, in denen die Tierärzte Pulswerte, Gangwerk und Allgemeinzustand der Pferde kritisch überprüften.

Die neue Deutsche Meisterin im Distanzfahren, Claudia Bretthauer-Kleinhans aus Warburg bewältigte mit ihrer 16 jährigen Vollblutaraberstute Altana´s Samara einem spannenden Rennen die 102 km in einer Fahrzeit von 6 Stunden, 25 Minuten und 30 Sekunden, knapp gefolgt von dem Zweitplatzierten Ottokar Medler aus Hosenfeld mit dem Vollblutaraber Zatarian (6:28:35) und Christina Böker aus Trendelburg mit der Traberstute Zeta-Jones (7:28:05).

Zur Freude der Birsteiner-Distanzreiter konnte das Vereinsmitglied Conny Schubert aus Offenbach mit ihrer 16 jährigen Deutschen Reitponystute Selina den für alle sehr erfreulichen vierten Platz in 8:34:27 belegen. Der in Birstein wohnende Dieter Hannes mit seiner Traberstute Day Ventury musste das Rennen leider vorzeitig aufgeben.

Nachdem alle Pferde nochmals eine Nachuntersuchung durch die Tierärzte hinter sich gebracht hatten, fand am Samstagabend die Siegerehrung bei strahlendem Sonnenschein statt. Nach begrüßenden Worten seitens des Bürgermeisters Wolfgang Gottlieb, der insbesondere auch nochmals den hohen Anspruch an Pferd und Fahrer eines solchen Wettkampfs betonte, wurden die einzelnen Fahrer und Reiter geehrt. Der Vereinsvorsitzende, Lars Simpelkamp aus Freiensteinau bedankte sich zunächst bei der Gemeinde Birstein, die die Veranstaltung unterstützte sowie bei den vielen Sponsoren, (u.a. auch Firmen Eichhorn aus Birstein, die die Streckenmarkierung sponserte sowie die Fa. USG Sports Products aus Birstein und der Gemeinde Birstein). „Ohne Sponsoren wäre eine solche Veranstaltung für einen so kleinen Verein wie unseren nicht zu realisieren“, betonte Simpelkamp. Er hob nochmals hervor, dass es keine ernsthafteren Verletzungen auf der Veranstaltung gab und alles sehr harmonisch ablief. Auch sei das Gelände um Birstein für eine solch anspruchsvolle Veranstaltung sehr gut geeignet und er bedankte sich nochmals für die Möglichkeit, die Anlage des Sportvereines dort nutzen zu dürfen. Es war bereits die vierzehnte Veranstaltungdie in Hettersroth ausgerichtet wurde.

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung bei dem die Organisation, der Veranstaltungsort, das Wetter sowie die Stimmung stimmte.

Die weiteren Ergebnisse im Einzelnen:

Begleit-Distanzritt über 102km :
1. Jasmin Laufenberg aus Gemünden auf Feene in 6:32:40 (Entscheid nach Siegerfoto)
Diana Wolf aus Miehlen auf Solo in 6:32:40 (Entscheid nach Siegerfoto)
Alexa Behlich aus Birstein auf Stein Lina in 7:29:31

Begleit-Distanzritt 80km:
Marvin Nonnenmacher aus Schotten auf Zaphir in 5:44:20 (Entscheid nach Siegerfoto)
Lena Weiershäuser aus Lahntal in 5:44:20 (Entscheid nach Siegerfoto)
Lena Bollinger aus Berlin auf Comodus in 5:44:20 (Entscheid nach Siegerfoto)